Prof. Dr. Gereon Röckrath, Foto: privat

Prof. Dr. Gereon Röckrath, Foto: privat

Verwaltungsdirektor Gewandhaus zu Leipzig

Lehrgebiet am Institut KMM: Recht, insbesondere Arbeitsrecht

Werdegang

  • 1980 bis 1986 Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung
  • 1986 erstes juristisches Staatsexamen, dann folgte Referendariat in Hamburg und nebenamtlicher Lehrbeauftragter an der Christian-Albrechts-Universität Kiel und an der Universität Hamburg im Fachbereich Rechtswissenschaft
  • 1990 Promotion zum Dr. jur. an der Christian-Albrechts-Universität Kiel
  • 1989 bis 1994 Assistenz der Geschäftsführung der Hamburgischen Staatsoper GmbH
  • 1992 bis 1996 Beisitzer am Bezirksbühnenschiedsgericht Hamburg
  • 1995 bis 1996 Mitglied des Verwaltungsdirektoriums der Hamburgischen Staatsoper GmbH als Leiter des Referats Kostenkontrolle, Organisation, Rechtsangelegenheiten, EDV und Kartenvertrieb
  • 1996 bis 2005 Verwaltungsdirektor der Stiftung Schleswig-Holstein Musik Festival sowie 2001 bis 2005 (Mit-)Geschäftsführer der Sponsorengesellschaft Schleswig-Holstein Musik Festival
  • 1998 bis 2001 Berater des Intendanten des Internationalen Beethovenfestes Bonn
  • Seit 1998 Mitherausgeber des Handbuchs Kultur & Recht im Raabe Verlag
  • 2004 bis 2007 Dozent an der Fernuniversität Hagen
  • 2005 bis 2009 Geschäftsführer des Landesbetriebs Laeiszhalle-Musikhalle Hamburg
  • 2007 bis 2014 Geschäftsführer der HamburgMusik gGmbH – Elbphilharmonie und Laeiszhalle Betriebsgesellschaft sowie ab 2008 bis 2014 Geschäftsführer der Elbphilharmonie und Laeiszhalle Service GmbH
  • seit 2014 Verwaltungsdirektor im Gewandhaus zu Leipzig