Prof. Frank Böhme

Prof. Frank Böhme

Sprecher der Fachgruppe „Kultur und Gesellschaft“
Professor für Angewandte Musik an der HfMT Hamburg

Lehrgebiet am Institut KMM: Kultur und Stadtentwicklung, Musik im medialen Kontext

Werdegang

  • Geb. 1963
  • Studium der Pädagogik und Musik in Berlin, Arbeit als Komponist
  • Seit 2000 Lehrtätigkeit an der HfMT Hamburg
  • Seit 2002 Professor für Angewandte Musik an der HfMT Hamburg
  • 2002-2004 zusätzlich Lehrtätigkeit an der Musikhochschule Rostock
  • 2006-2010 Entwicklung und Aufbau eines Studium fundamentale Programms an der HafenCity Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung Hamburg (HCU)
  • Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Interferenzen zwischen Musik, Kunst und Wissenschaft, Theorie und Praxis der Inter- und Transdisziplinarität, Medientheorie

Publikationen

  • „Tönende Technik“ in: Musik-Kontexte-Festschrift für Hanns-Werner Heister, hg. von Phleps/Thomas/Reich/Wieland; Monsenstein und Vannerdat, 2011.
  • „Stille – Trauma und Musik nach dem 2. Weltkrieg“ in: Hondrich, Curt, Vererbte Wunden-Traumata des 2. Weltkriegs  die Folgen für Familie, Gesellschaft und Kultur, Pabst Science Publishers, 2011.
  • „Die Geschichte des Studium Generale“ in: ZWOELF, Hochschulzeitung der HfMT.
  • „Der bewegliche Rahmen der Erkenntnis“ in: Innovation aus Tradition-Festschrift für Hermann Rauhe, Schott Mainz, 2010.
  • „Stumme Stimmen – Von der Präsenz der Absenz in der Musik“ in Lindner, Ute und Patrick, Huber, Kunstzeitschrift ‚Copyright’ 2009.
  • „Lexikonbeitrag über Hans Heinz Stuckenschmidt“ in: Kopitsch, Franklin, Brietzke, Dirk Hamburger Biografie, Band 4, Wallenstein 2008.
  • „Hans Heinz Stuckenschmidt-Komponist und Musikschriftsteller in Hamburg“ in: Expressionismus in Hamburg um 1920, Ausstellungskatalog des Museums für Kunst und Gewerbe, 2006.
  • „Musik und Architektur – Harmonie und Proportion“ in: Ein unguter Ort  doch besser als die Welt, 2003.

Musikalische Arbeiten / Bearbeitungen

  • Micha Spolanskys: „Wie werde ich Reich und Glücklich“ am Metropoltheater Berlin
  • G.F. Telemann: „Ino“, Szenische Aufführung an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg
  • Claudio Monteverdi: “Die Krönung der Poppea”, Kammeropernfestival Rheinsberg
  • Rekonstruktion der Maskentänze von Lavinia Schulz am Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
  • Komposition (Auswahl): „Medea zwischen den Zeiten“ Ballettmusik am Theater Görlitz, „Ready Made“ für Tenorsaxophon und Zuspielband, „Fragiles Gebilde“ für Gitarre und Orchester, darüber hinaus Bühnenmusiken und Hörspielarbeiten