Justus Frantz und die Philharmobnie der Nationen

Chefdirigent Prof. Justus Frantz und die Philharmonie der Nationen

Das Orchester „Philharmonie der Nationen“ wurde 1995 gegründet. Unter der Leitung seines Chefdirigenten, Prof. Justus Frantz, hat sich in den 15 Jahren seines Bestehens zu einem angesehenen Klangkörper entwickelt, der national und international an renommierten und auch ungewöhnlichen Stätten konzertiert sowie zahlreiche Tonträger veröffentlicht hat. Die Orchestermitglieder treten zudem in kammermusikalischen Formationen auf. zum Teil tun sie dies unter einem eigenen Klangkörper-Namen. Das Orchester hat keinen festen Standort, es gastiert an einigen Orten regelmäßig.

Sämtliche Aktivitäten des Orchesters und seiner Ensembles sollen aufeinander abgestimmt werden, um eine einheitliche Marke zu formen sowie vermitteln und prägen zu können. Die „Dachmarke PN“ soll intern und extern einheitliche Vorgaben zugunsten eines künstlerischen und organisationalen, musikbezogenen und musikunabhängigen Profils definieren. Das Institut KMM Hamburg berät die Orchesterleitung, erarbeitet die Struktur- und Prozessanforderungen und unterstützt die „Philharmonie der Nationen“ bei der Rekrutierung geeigneter Personen für vakante Positionen im Orchestermanagement.