Nach aufregenden drei Monaten bei ihren „Externen Stationen“ (Praktikum / Studienaufenthalt im Ausland) sind die Studierenden des 27. Jahrgangs im Master-Präsenzstudium wieder zurück am Institut KMM in Hamburg.

Kurz vor Beginn der finalen Phase ihres Studiums richten Samuel Erdmann, Sandra Pisch und Nataliya Stupka am heutigen 18. Januar 2017 einen Thementag für ihre Kommilitonen und den Folgejahrgang aus: Unter dem Motto „Kunstmarkt – Geld für Kunst oder Kunst für Geld“ haben sie interessante Gäste eingeladen und Beiträge vorbereitet.

Hier das Programm des Tages

Nataliya Stupka (r.), Studierende im 27. Jahrgang des KMM-Master-Präsenzstudiums im Gespräch mit Ruth Sachse, Galeristin für Gegenwartskunst und Vorstandssprecherin des Landesverbands Hamburger Galerien e.V.   (Foto: Samuel Erdmann)

Nataliya Stupka (r.), Studierende im 27. Jahrgang des KMM-Master-Präsenzstudiums im Gespräch mit Ruth Sachse, Galeristin für Gegenwartskunst und Vorstandssprecherin des Landesverbands Hamburger Galerien e.V. (Foto: Samuel Erdmann)