Am Freitag, den 13. Dezember fand im Albert-Schäfer-Saal der Handelskammer Hamburg erstmalig die Verleihung des Rudolf Stilcken Preis für Kultur-Kommunikation statt. „Kultur ist Kommunikation – Kultur braucht Kommunikation“ ist das Leitmotiv von Rudolf Stilcken, Stifter des Preises und Vorstandsmitglieds der Hermann Rauhe Stiftung. In drei Kategorien ausgelobt, gab es insgesamt über 50 Bewerbungen von Kultureinrichtungen aus der Metropolregion Hamburg.

In der Kategorie „Aktion und Resonanz“ (dotiert mit 7500€) waren nominiert: Affordable Art Fair // Elbjazz // Ensemble Resonanz // Kampnagel. Gewinner des Preises ist das Ensemble Resonanz, welches den Preis von dem Mitglied der Jury Prof. Christoph Meier-Siem überreicht bekam.

In der Kategorie „Kontinuität und Marke“ (ebenfalls mit 7500€ dotiert) waren nominiert: Bucerius Kunst Forum // Deichtorhallen // Ernst Deutsch Theater // Theater Lübeck. Preisträger wurde das Theater Lübeck, welches die Ehrung aus den Händen von Gesa Engelschall entgegen nahm.

In der Nachwuchskategorie „Einstieg und Engagement“, welche mit 3750€ dotiert ist, waren nominiert: Kunstraum Tosterglope e.V. // Puppets for People // Seiteneinsteiger e.V. Der Preis wurde von dem Stifter persönlich überreicht und ging an den Seiteneinsteiger e.V.

Allen Nominierten und Gewinnern Herzlichen Glückwunsch!

HIER zum Beitrag des NDR Kultur zum Rudolf Stilcken Preis